Aktuelles



Neue Beiträge
per Email erhalten:

Zugestellt von FeedBurner



Newsfeeds

Newsfeed ehrenamtmanagement.com Aktuelles
Newsfeed ehrenamtmanagement.com Termine

Online-Datenbank

Engagement-Datenbank Hamburg: engagement-hamburg.de

Projekt-Seiten

FreiwilligenBörseHamburg - Banner Job-Cafe Billstedt Filmfestival Hamburg Dialoge im Stadtteil www.engagement-hamburg.de Hausaufgabenhilfe durch Bürger helfen Bürgern e.V. - SC VW Billstedt

Aktuelles - Allgemein

Senatsempfang für ehrenamtliche Helfer - Bürgermeister von Beust spricht zum Tag des Ehrenamtes 2008

Der traditionelle „Helferempfang“ steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Senioren engagieren sich – Ehrensache!“

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes lädt Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust ehrenamtlich engagierte Seniorinnen und Senioren zum Empfang

am Donnerstag, 4. Dezember 2008, um 18:00 Uhr,
im Großen Festsaal des Rathauses

ein und wird zu den Gästen sprechen und ihnen für die freiwillig geleistete Arbeit danken und seine Wertschätzung und die öffentlich Anerkennung zum Ausdruck bringen.

Der diesjährige Helferempfang soll die Vielfalt der ehrenamtlichen Leistungen älterer Hamburgerinnen und Hamburger, auch mit Migrationshintergrund, aufzeigen, damit diese Beispiele weiter Verbreitung finden.

Zwei gute Engagementbeispiele werden anlässlich der Veranstaltung von Lennart Reip präsentiert:

Das seniorKompetenzteam Hamburg mit seinen vielfältigen Aktivitäten etwa in der Logistik- Unterstützung für soziale Einrichtungen oder in der Hilfe für Spätaussiedler wird von Anneliese Kron und Jürgen Becker vorgestellt.

Das Engagement der Hamburger ZeitZeugenbörse, die sich zur Aufgabe gemacht hat, gelebte Geschichte an Menschen und Institutionen weiterzugeben und somit für die Nachwelt zu erhalten, wird von Claus Günther aufgezeigt.

Im Anschluss werden die Gäste zu Getränken und einem Buffet in die angrenzenden Räume gebeten.

Eingetragen am: 02.12.2008 - 23:45 Uhr
mehr

Pressemitteilung zur AKTIVOLI-Freiwilligenbörse am 18. Januar 2009

Hamburger Freiwilligenbörse 2009 Anlässlich des Tag des Ehrenamtes am 05.12.08 möchten wir Sie auf ein besonderes Jubiläum aufmerksam machen: Die AKTIVOLI- Freiwilligenbörse lädt am 18. Januar 2009 von 11-17 Uhr unter Motto “Noch immer ohne?- Freiwilligenjobs für Jung und Alt” alle Hamburger/innen zum zehnten Mal auf den „Marktplatz des Ehrenamtes“ in den historischen Börsensaal der Handelskammer ein. An über 120 Ständen präsentieren gemeinnützige Organisationen und Initiativen ihre Projekte aus Sport, Kultur, Politik, Umwelt und Sozialem im Ambiente des traditionsreichen Hamburger Handelsplatzes. Veranstalter sind das AKTIVOLI-Netzwerk und die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e.V. Diese beiden Träger der Freiwilligenbörse haben unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Ole von Beust ein spannendes Rahmenprogramm geplant und erwarten für das Jubiläum Rekordergebnisse: sei es an Austauschmöglichkeiten, Wirksamkeit in der Öffentlichkeit wie auch Besucher/inneninteresse.

Eingetragen am: 01.12.2008 - 22:46 Uhr
mehr

Freiwilligenbörse informiert auf Port Vision 2008

Port Vision 2008

Die Freiwilligenbörse Hamburg war mit einem Stand auf Port Vision 2008 vertreten, um Interesse an ehrenamtlichem Engagement für die Metropolregion Hamburg unter Führungskräften der Hafenwirtschaft zu wecken. Überrascht waren die Wirtschaftsvertreter über die Vielfalt der sich bietenden Möglichkeiten, wo ihr Engagement hilfreich bei Initiativen und Organisationen wirken kann.

Eingetragen am: 29.11.2008 - 15:28 Uhr
mehr

1. TREFFEN DER MENTORING-PROJEKTE FüR KINDER UND JUGENDLICHE IN HAMBURG

Gründung eines Netzwerkes für Hamburger Mentoring-Projekte

Hamburger Paten-Projekte wollen enger zusammenarbeiten – zum Wohle für Hamburger Kinder

Eingetragen am: 17.11.2008 - 00:53 Uhr
mehr

Ehrenamt und Wirtschaft - Best Practice Beispiele der Freiwilligenbörse auf Draht Hamburg

Ehrenamt und Wirtschaft - Best Practice Beispiele der Freiwilligenbörse auf Draht Hamburg Die Freiwilligenbörse Hamburg - eaktivoli.de bemüht sich um einen integrativen Weg zwischen gemeinnützigen Organisationen, Vereinen, Initiativen und Wirtschaftsunternehmen. Projektleiter Bernd P. Holst: „Wirtschaftsunternehmen erkennen im zunehmenden Maße ihre soziale und kulturelle Verantwortung für die Region, in der sie unternehmerisch tätig sind. Wir wollen helfen, Netzwerke des Bürgerengagements zu entwickeln und das schließt eben auch die Wirtschaft mit ein“. Man müsse davon wegkommen, dass Ehrenamt immer parallel und von der Wirtschaft losgelöst geschehe oder eine Verknüpfung sogar als unehrenhaft geächtet werde.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Eingetragen am: 17.11.2008 - 00:53 Uhr
mehr

Jugend und Engagement - Preisverleihung auf dem Elbeschiff: Innovationspreis der Freiwilligenagenturen zum fünften Mal verliehen

Hamburg, 4. November 2008: „Wir als Bürger tun gut daran, Dinge wieder selbst in die Hand zu nehmen und nicht auf andere oder gar den Staat zu warten. Freiwilligenagenturen tragen wesentlich dazu bei, die Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement zu wecken und Helfende sowie Unterstützungsbedürftige zusammenzubringen. Ich freue mich, dass in diesem Jahr insbesondere Freiwilligenagenturen ausgezeichnet werden, die jugendliches Engagement fördern. Junge Menschen können durch ehrenamtlichen Einsatz nicht nur anderen viel geben, sondern auch Freude und Selbstbestätigung erfahren und Qualifikationen erwerben, die sowohl im Berufs- als auch im Privatleben hilfreich sind.“ Dies erklärte Hamburgs Senator für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Dietrich Wersich, gestern Abend bei der Verleihung des Innovationspreises, die er gemeinsam mit Dr. Hans Fleisch, dem Beauftragten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für die Initiative ZivilEngagment, und Thomas Baumeister, dem Beauftragten der Deutschen Bank für Corporate Social Responsibility, im Rahmen der dreizehnten bundesweiten Fachtagung für Freiwilligenagenturen auf einem Hamburger Elbeschiff vornahm.

Eingetragen am: 07.11.2008 - 01:01 Uhr
mehr

Freiwilligenbörse Hamburg begleitet Amara - Wasser und Leben für Afrika e.V. bei ihrem Internetauftritt

amaraDas Team der Freiwilligenbörse Hamburg stellt am 29. Oktober 2008 den Flyer der Organisation „Amara – Wasser und Leben für Afrika e.V.“ und deren neue Internetseite der Presseöffentlichkeit vor. Zwischen 18:00 und 20:00 Uhr wird die Homepage des Vereins unter www.amara-online.de im Besenbinderhof 37 präsentiert. Anmeldungen bitte bei Bernd P. Holst per Mail an freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de.
Der Verein „Amara“ hat sich zum Ziel gesetzt, durch Aktivitäten wie z.B. Spendenmarathons oder –basare in Deutschland und befreundeten Staaten Geld zu sammeln, um mit dem Erlös im Osten Nigerias Brunnen zu bauen, sowie Kinder und Jugendliche in ihrer Ausbildung zu fördern. Zudem sollen viele weitere kleine Projekte, die auf alltägliche Bedürfnisse abgestimmt sind, aufgebaut werden. Angedacht sind Vergaben von Kleinkrediten an Frauen, um Schneidereien zu eröffnen und damit Unabhängigkeit zu schaffen.
Das Motto des Ehepaars Christina und Prince Ossai Okeke „Wir organisieren Hilfe, die ankommt und nachvollziehbare Verbesserung der Lebensbedingungen schafft“, überzeugte die Mitarbeiter der Freiwilligenbörse Gaby Wrage, Flora Lisa vom Hofe, Gunda Schramm und Projektleiter Bernd P. Holst. Deshalb wurde der Verein bei der Erstellung der Internetseite, des Flyers und der Satzung ehrenamtlich durch die Freiwilligenbörse unterstützt.

Eingetragen am: 27.10.2008 - 00:24 Uhr
mehr

Steuerliche Betrachtung rund ums Ehrenamt

Bernd P. Holst Informiert über wichtige steuerrelevante Gesetzesänderungen in Bezug aufs Ehrenamt. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Mailadresse freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de gerne zur Verfügung.
Unser Team leistet keine Steuerberatung!

Weitere Informationen unter diesem Link als .pdf »»

Eingetragen am: 26.10.2008 - 16:25 Uhr
mehr

Senator Wersich würdigt das Wirken Wicherns - Senatsempfang zum Wichernjahr der Diakonie am 22. Oktober

Johann Hinrich Wichern ist die bedeutendste sozialpolitische Persönlichkeit der evangelischen Diakonie. Vor dem Hintergrund der sozialen Not und angesichts von sozialen Aufständen im 19. Jahrhundert initiierte Wichern den „Central-Ausschuss für Innere Mission“, den Vorläufer des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche Deutschland. Mit der Gründung des Rauhen Hauses in Hamburg schuf er dann 1833 eine der bundesweit bekanntesten diakonischen Einrichtungen, die noch heute wichtige Arbeit leistet. Anlässlich der Hauptversammlung der Diakonischen Konferenz vom 21. bis 23. Oktober in Hamburg und des Wichernjahres zum 200. Geburtstag von Johann Hinrich Wichern würdigt der Hamburger Senat das Wirken Wicherns, welches die Diakonie und ihre wertvolle Tätigkeit bis zum heutigen Tag prägt, mit einem Senatsempfang.

Der Senatsempfang mit Senator Dietrich Wersich findet statt am Mittwoch,

22. Oktober 2008, um 18.30 Uhr,
im Kaisersaal des Hamburger Rathauses.

Eingetragen am: 23.10.2008 - 19:50 Uhr
mehr

Sozialsenator Wersich empfängt Jugenddelegation aus China

Mi Gufeng und Bernd P. Holst aus der Freiwilligenbörse Hamburg  übergeben der Delegation aus China

Unterlagen über das Deutsch-Chinesische-Forum der Freiwilligenbörse zur Beförderung von zivilgesellschaftlichem Engagement von Wirtschaft, Bürgern und Verwaltungen. 

Link zur Pesseerklärung des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg

Eingetragen am: 17.10.2008 - 22:24 Uhr
mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
 
top